Containerstationen

 

Über Rohrleitungssysteme zu den Verbrauchsstellen.

Die Containerstationen versorgen die Verbrauchsstellen über Rohrleitungssysteme mit Fett. Die Fettentnahme erfolgt dabei aus Containern. Eine oder mehrere pneumatisch angetriebene Kolbenpumpen saugen das Fett aus den Containern und pumpen dieses über ein Rohrleitungssystem zu den Verbrauchsstellen.

 

Ihr Nutzen:

  • Kontinuierliche Fettentnahme durch automatisches Umschalten auf einen zweiten Container (WK2/2)
  • Kein Restfett, d.h. keine Reinigung der Container
  • Arbeitserleichterung durch einfache Handhabung
  • Qualitätssicherung durch geschlossenes System (keine Verschmutzung des Fettes)
  • Robuste, stabile Stahlkonstruktion
  • Reduzierte Personalkosten

 

Arbeitsweise:

  • Der Anschluß erfolgt über eine TW-Kupplung
  • Über eine Niveauanzeige wird die Füllstandsmenge angezeigt
  • Folgekolbeneinrichtung im Container für luftfreies Entleeren über den Anschlußstutzen im Containerboden
  • Die Container werden nacheinander durch automatisches Umschalten auf dem vollen Container entleert (WK1/1)
  • Bei leerem Container schaltet die Anlage auf den zweiten Container um, bei zwei leeren Containern schaltet die Anlage ab (WK2/2)

 

Das System:

Durch die Einsatzmöglichkeit verschiedener Kolben- oder Schraubenspindelpumpen kann die Anlage entsprechend den Kundenanforderungen bezogen auf Fördermenge und Betriebsdruck ausgelegt werden.

Die elektrische Steuerung gewährleistet einen sicheren Betrieb mit Überwachung des Rohrleitungsnetzes.

 

Einfache Handhabung [Flash-Video]:

Mit einem Containeruntergestell oder einem Transportwagen lassen sich die Container problemlos an die Pumpenaggregate anschließen.

 

 



Schaller Technik GmbH · Breiter Weg 20 · D-97877 Wertheim · Tel +49 (0) 9342/9294-0 ·